Der Chor

Als Konzert- und Oratorienchor pflegen wir die geistliche und weltliche Chormusik der verschiedenen Epochen. Unser Repertoire umfasst Werke wie „Die Schöpfung“ oder „Die Jahreszeiten“ von Haydn, „Paulus“ oder „Elias“ von Mendelssohn, die „Carmina Burana“ von Orff, den „Messias“ von Händel, „Ein Deutsches Requiem“ von Brahms, die „Missa Solemnis“ von Beethoven, die Requien von Verdi und Mozart und viele andere mehr. Auch Werke wie die „Zigeunerlieder“ oder die „Liebeslieder“ von Brahms werden aufgeführt.

Künstlerischer Leiter ist seit vielen Jahren Herr Wolfgang Wassenberg, der auch unseren Partnerchor, den Städtischen Musikverein Neuss 1844 e.V. leitet. Beide Vereine bilden seit 1934 eine feste Chorgemeinschaft und bestreiten ihre Konzerte traditionell in gemeinsamen Auftritten.

Neben der Arbeit an den Chorwerken wird auch der gesellschaftliche Aspekt großgeschrieben. Feste Bestandteile des Chorlebens sind neben Advent- und sonstigen Feiern die jährlichen Ausflüge zu Gemeinden in der näheren oder weiteren Umgebung, wo wir zunächst die  musikalische Umrahmung in einem Gottesdienst übernehmen, bevor wir den weiteren Tag mit interessanten Besichtigungen und gemütlichem Beisammensein gestalten.

Wir sind ein eingetragener Verein und Mitglied im
Verband Deutscher KonzertChöre e.V. (VDKC).
Außerdem haben wir den Status der Gemeinnützigkeit.

Foerder1


Foerder2


Geprobt wird jeden Freitag um 20.00 Uhr im Alten Schloß Grevenbroich


Und nun ein wenig aus der Geschichte des Chores:
 
Die 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bedeuteten für viele Menschen nach den überstandenen Kriegswirren Aufbruchstimmung. Viele Vereine wurden in diesen Jahren mit froher Hoffnung auf die weitere Zukunft gegründet. So auch der „Musikverein Grevenbroich“. Um dem kulturellen Leben der damals noch “kleinen“ Stadt Grevenbroich neue Impulse zu geben, entschloss sich der Schulrat Scheuten 1927 einen „Lehrer - und Lehrerrinnen - Gesangverein“ zu gründen. Zum ersten Vorsitzenden wurde Schulrat Scheuten ernannt. Als Chorleiter konnte Rektor August Heinen aus Jüchen gewonnen werden, der den Chor so lange musikalisch leitete, bis der damals noch junge Studienassessor Konrad Wassenberg den Chor übernehmen konnte. Die Chormitglieder entschieden sich für die Pflege der klassischen Chorliteratur, vornehmlich das Oratorium.
Im Jahre 1934 übernahm Konrad Wassenberg auch die musikalische Leitung beim „Städt. Männergesangverein und Damenchor Neuss“. Vorausgegangen war am 6. Oktober eine Besprechung im Neusser Rathaus, die sich mit der Neuordnung des Musiklebens im Umkreis Neuss befasste. Im Verlauf dieser Besprechung wurde Konrad Wassenberg gebeten, auch die musikalische Leitung des „Städtischer Männergesangverein und Damenchor Neuss zu übernehmen. Und nun beginnt für beide Chöre eine fruchtbare Zusammenarbeit, die bis zum heutigen Tag angehalten hat. Seit dem Jahr 1934 wurde jedes musikalische Werk getrennt geprobt und gemeinsam im Konzert vorgetragen.
Beide Chöre sangen unter der Führung von Konrad Wassenberg, bis 1968, dann bis zum Beginn des Jahres 1992 unter dem Dirigenten und Chorleiter Walter Becker. Seit März 1992 hat Wolfgang Wassenberg, der Sohn von Konrad Wassenberg, den Dirigentenstab übernommen, ein Dirigent und Chorleiter, der die Fähigkeiten seines Vaters offensichtlich geerbt hat und beide Chöre zu neuen Höhenpunkten geführt hat. 2013 mußte Wolfgang Wassenberg aus gesundheitlichen Gründen die Leitung des Chores aufgeben. Im März 2014 hat Christian Parsiegel die Leitung des Chores übernommen.
zurück zur Startseite